Über den Verein

Die Tölzer Stadtkapelle zählt mit über 55 aktiven Mitgliedern und einem Altersdurchschnitt von ca. 29 Jahren zu den größten und jüngsten Orchestern in der Umgebung. Dabei gibt es aktive Mitglieder, die seit mehr als 40 Jahren der Kapelle angehören.

Die Hauptaufgabe der Stadtkapelle ist die musikalische Umrahmung von weltlichen und kirchlichen Festen der Heimatstadt. Um die 70 Auftritte im Jahr sind die Regel, zusätzlich gibt es jeden Monat ein Konzert im Tölzer Kurhaus. Dort wird den Zuhörern ein buntes Programm mit konzertanter Blasmusik geboten, wie sie auf den CDs zu hören ist. Die musikalischen Höhepunkte sind das Muttertags- und Weihnachtskonzert, während unter dem Jahr auch Themenkonzerte (z. B. Solistenkonzert, bayrisch-böhmisches Konzert) gespielt werden.

Karten für die Konzerte im Tölzer Kurhaus gibt es bei der Tourist-Information Bad Tölz und an der Abendkasse.

Das Repertoire der Tölzer Stadtkapelle ist vielseitig: von Polkas und Märschen über symphonische Klänge, moderne Pop-Musik, aber auch klassische Werke der großen Schöpfer Mozart, Wagner oder Strauß. Der Tölzer Schützenmarsch von Anton Krettner darf dabei natürlich nicht fehlen und wird bei jedem Auftritt zum Besten gegeben. Es wird quasi alles gespielt, was in einem Blasorchester möglich ist.

In den letzten Jahren hat die Tölzer Stadtkapelle einige Male sehr erfolgreich an symphonischen Wertungsspielen und Wettbewerben teilgenommen. 2008 und 2010 wurde die Stadtkapelle Bayerischer Meister im Oberstufenwettbewerb und 2012 Drittplatzierter im selbigen Wettbewerb (mehr darüber gibt es in der Geschichte zu lesen und in den Auszeichnungen zu sehen).

 

Mitspielen?

Die Tölzer Stadtkapelle probt jeden Mittwoch von 20 bis 22 Uhr in der "Alten Madlschule" (Schulgasse 3) in Bad Tölz.

Größere Kartenansicht

© 2016 Tölzer Stadtkapelle e. V.